Die AIM Micro Systems GmbH mit Sitz in Triptis (Thüringen) entwickelt und produziert Technologien zur Herstellung optoelektronischer Module und mikrooptischer Komponenten für die Automobil- und die Medizintechnik sowie für die Sensorik- und Laserbranche. Sie bildet dabei den gesamten Produktionsprozess ab – von der Entwicklung über die Validierung bis zur Serienproduktion für kundenspezifische, miniaturisierte und komplexe Module und Komponenten.

In der optischen Systemtechnik bildet die AIM Micro Systems die Bereiche der konventionellen Optik (bis 30 Millimeter Größe), der Mikrooptik, der MEMS (Microelectromechanical Systems – Systeme wie Sensoren und Aktuatoren im Mikrometer-Bereich), der Produktentwicklung, dem Prototypenbau und der Serienfertigung ab. Die Produktion erfolgt unter strengen Reinraum-Bedingungen (Klasse 5). Der Produktbereich Aufbau- und Verbindungstechnik umfasst die Verarbeitung von Halbleiterelementen sowie optischen Komponenten zu Sensoren und Baugruppen.

Weitere Informationen unter:
www.aim-micro-systems.de